Kontaktstelle

Die Kontaktstelle bietet psychisch kranken und belasteten Menschen die Möglichkeit zwanglos mit anderen Betroffenen einen Teil des Tages zu verbringen bei Essen, Spielen und Gesprächen.

Die Kontaktstelle mit großem Garten

Neben niedrigschwelligen Angeboten finden sich in der Kontaktstelle auch kleine verbindliche Angebote in den Bereichen Zubereitung von Mahlzeiten, Kreativität, Kommunikation, Beschäftigung und Freizeit. Die Einrichtung richtet sich an psychisch erkrankte Menschen, die im Sektor Ost (das sind die Stadtteile Bergen, Hiltrop, Harpen, Gerthe, Werne, Laer, Langendreer und Teile Grummes) wohnen (s. auch Sektorenkarte als Download).

Unsere MitarbeiterInnen informieren die BesucherInnen bei Bedarf auch über weitere Hilfeangebote.

Außer den Räumlichkeiten im Haus steht auch ein sehr großer Garten zur Entspannung oder zum Gärtnern zur Verfügung. Raum ist hier für jede und jeden Einzelnen - für Begegnung, für das Neben- und Miteinander von Aktivität und Ruhe.

In den Räumen der Kontaktstelle findet die Ergotherapie der Beratungsstelle statt.

Wenn Sie psychisch erkrankt sind und im "Sektor Ost" wohnen, sind Sie jederzeit gerne eingeladen, die Kontaktstelle in der Stiftstr. 36a zu besuchen.

Für weitere Informationen über Aufgaben und Ziele der Kontaktstelle finden Sie auch in unserer [gt]Kozeption, die Sie durch Anklicken herunterladen können. Bebildert stellt unser >Flyer die Angebote der Kontaktstelle da.